top of page

Speisepilzhölzer

Speise-Pilze haben in unserem Leben eine grosse Bedeutung, sei es in der Medizin oder in der Ernährung. Für Veganer spielen sie als Fleischersatz eine grosse Rolle. Sie enthalten Kalzium, Spurenelemente, Mineralstoffe, Vitamin C und D.

 

Die Liste köstlicher Pilze ist lang. Wollen Sie Pilze im eigenen Garten anbauen? Einige ausgewählte Speisepilzhölzer wie Austern-, Limonen- und Lungenseitling finden Sie untenstehend. Die Pilzhölzer müssen gut durchwachsen sein und können ab September in

8512 Lustdorf abgeholt werden.

Alle Sorten sind verfügbar.

 

Kontaktadresse: keller-conny@bluewin.ch

 

Limonenseitling (Pleurotus citrinopileatus)

Der Limonenseitling ist ein wärmeliebender Pilz der auch gut in Gewächshäusern und Folientunneln gedeiht sofern der Holzstamm nicht direkt von der Sonne angeschienen wird oder austrocknet. Sein Mycel also das Geflecht des Pilzes und demnach auch das durchwachsene Holz riecht auffällig nach Wassermelone. Als Fruchtkörper verliert er dieses Aroma. Der Limonenseitling läßt sich gebraten gut mit hellen Fleischsorten oder Fisch kombinieren ist aber auch als Solo-Beilage wegen seines feinen, typischen Eigengeschmacks hervorragend geeignet.

Limonenseitling

Austernseitling (Pleurotus osteratus)

Der Austernseitling ist ein ergiebig wachsender, unkomplizierter Pilz. Den Pilz ernten sie vorwiegend im Frühjahr und im Herbst. Die Fruchtkörper mit ihrem festen Fleich eignen sich gut für gebackene, gebratene oder gedünstete Pilzgerichte. Der grosse Hut ist sehr saftig und besitzt ein zartes Fleisch. Er wird aufgrund der Ähnlichkeit seines Geschmacks zu Kalbfleisch auch als Kalbfleischpilz genannt.

Austernseitling

Lungenseitling (Pleurotus pulmonarius)

Der Lungenseitling ist ein schnell und unkompliziert wachsender Pilz. Sein festes Fruchtfleisch und sein kräftiges Aroma machen den geschmackvollen Gourmet-Pilz zu einer Attraktion in der Küche. Der Lungenseitling ist eine sehr gute Alternative zu Fleisch und eine Bereicherung in Saucen und Suppen. Er wird auch gern wie ein Schnitzel in der Pfanne gebraten oder eignet sich auch gut für den Grill. Der unkompliziert zu züchtende Pilz wächst vorwiegend auf Holzstämmen.

Lungenseitling

Stockschwämmchen (Kuehneromyces mutablis)

Das Stockschwämmchen gedeiht meist ringförmig um den Holzstamm. Diese einheimische Pilzart ist einfach anzubauen und überzeugt mit guten Erträgen bereits ab Januar bis Oktober. Der gelb-bräunliche Blätterpilz hat ein kräftiger und aromatischer Waldpilzduft. Er eignet sich gebraten wie auch als Suppenpilz oder Beilage auf der Pizza.

Stockschwamm 8.6.20.jpg

Taubenblauer Seitlingtling (Pleurotus columbinus)

Der Taubenblaue Seitling gedeiht in der kalten Jahreszeit und wird häufig auch als "Winterausternseitling" bezeichnet. Er bevorzugt eine feuchte Umgebung und wächst vorzugsweise auf Hartholz. Es ist ein festerer Pilz mit einem leicht nussigen Aroma, der herrvorragend schmeckt.

Taubenblauer-Seitling

Das Pilzbeet

Gut zu wissen

Frauenfelder Woche

Bauernzeitung

Thurgauer Zeitung

Maschinenring

 

 

Presseberichte

bottom of page